Pinned Boardinghaus-Kinder suchen einen Paten

  • Boardinghaus-Kinder suchen einen Paten

    Die Patenschaftsgebühr für ein Kind, das im Boardinghaus lebt, beträgt monatlich

    40,00 Euro

    (Schulgebühren und ein Basisset an Schulmaterial sind darin enthalten)

    Möchtet Ihr mehr Infos zu einem der Kinder haben, meldet Euch bitte unter

    info@emukhunzulu-patengemeinschaft.com

    oder fülle gleich das Kontaktformular auf unserer Internetseite aus.

    Wir geben gerne weitere Auskünfte.

    In unserem Forum könnt Ihr Euch nicht selbst registrieren. Bitte sendet uns erst eine Mail, oder kontaktiert uns über das Formular. Wir melden uns bei Euch, und erst, wenn Ihr bereit seid, eine Patenschaft zu übernehmen, werdet Ihr zur weiteren Information von uns im Forum registriert. Wenn Ihr eingetragene Paten seid, werdet Ihr uns verstehen, warum wir uns und die Gemeinschaft schützen müssen. Wir hoffen auf Euer Verständnis.
  • Patrick Musyoka Mutinda



    Patrick Musyoka
    (geb. 02.06.2000)
    Form 2


    Nach einem Streit seiner Eltern verließ der Vater die Familie und lies die Mutter mit ihren sieben Kindern im Stich. Eine allein stehende Frau hat es in Kenia besonders schwer. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als nach Arbeit zu suchen. Als ältester Sohn der Familie lernte Patrick schnell für sich selbst zu sorgen und übernahm sogar Verantwortung als Vaterersatz für seine jüngeren Geschwister. Aber durch die vielen Aufgaben im Haus wurde er von seinem eigentlichen Talent, ein guter Schüler zu sein, abgehalten und so wurde er ins Boardinghaus geholt.
    Liebe Grüße
    Uschi
  • Alice Akinyi



    Alice Akinyi
    (geb. 15.04.2004)
    Form 1

    VORGESTELLT

    Gewalttätigkeit in der Familie gehört bei vielen Eheleuten nicht nur bei uns, sondern auch besonders auf dem Land in Kenia zum Alltag. So auch in der Familie von Alice, die in ihren jungen Jahren mit ansehen musste, wie brutal ihr Vater auf seine Frau einschlug, so dass sie um ihr Leben bangen musste und flüchtete. In Nairobi fand sie einen Gelegenheitsjob und unterstützt die Kinder, wo sie kann. Dem unter Alkoholeinfluss stehenden Vater konnten die Kinder nicht mehr vertrauen und flüchteten zu ihrer alten Großmutter. Alice und ihr Bruder Dennis kümmerten sich von nun an um ihre kleineren Geschwister, bis sie in Boardinghaus geholt wurden. Hier wartet Alice auf einen Sponsor, damit sie sich in Ruhe und Geborgenheit ihren Schulabschluss machen kann.
    Liebe Grüße
    Uschi
  • Bonface Masiga Mugendi



    Bonface Masiga
    (geb. 02.02.2000)
    Form 1

    Bonface stammt aus einer kinderreichen Familie. Der Vater (78) ist für kenianische Verhältnisse schon sehr alt und seine Mutter ist auch inzwischen 50 geworden. Beide Eltern bauen auf einem kleinen Landstück Zuckerrohr an und verkaufen es auf dem Markt in Khumusalaba oder Lunanda. Von dem Erlös können sie jedoch nicht die ganze Familie ausreichend ernähren. so wurde Bonface aufgrund seiner guten Ergebnisse in der Schule ins Boardinghaus geholt. Dort bietet man ihm die Ruhe und die Sicherheit, seinem Ziel nach Abschluss der Schule einen technischen Beruf zu erlernen, näher zu kommen.
    Liebe Grüße
    Uschi
Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org. Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
spenden